Von Zakynthos auf die Baustelle

Gut zu tun gab es in den letzte Wochen. Zur Entspannung ging es für eine Gruppe nach Zakynthos, um einige schöne, entspannende Tauchgänge zu unternehmen. Kaum wieder vor Ort, ging es daran, den Kompressor- und Geräteraum im Hallenbad zu räumen. Nicht nur das Vereinsequipment, wie Flossen, Masken, Tauchflaschen und Ausstellungszubehör mussten raus,auch das technische Herzstück des Vereins, der ca. 400 Kilogramm schwere Kompressor musste ausziehen. Mit vereinten Kräften wurde die Anlage demontiert und auf einen Anhänger verladen, um sie zunächst zwischenzulagern.

Dann gab es letztmalig die Möglichkeit, im alten Hallenbad zu trainieren. Nach rund 45 Minuten ging es zum gemütlichen Teil über. Hierbei gab es Informationen zur hallenbadlosen Zeit und zum Stand der vereinsinternen Baustelle. Training wird es wieder ab dem 2.September im Hallenbad Herbern geben. Hierzu weitere Informationen erfolgen über den Vereinsnewsletter.